Domina Studio – Die Domina und ihr Studio

Die Domina und ihr Studio

Das Studio einer Domina sollte bezüglich der Möbel und Gerätschaften, des Spielzeugs und Accessoires Vielseitigkeit anbieten können, da die Neigungen der einzelnen Kunden sehr breit gefächert sind.

Früher waren die Räumlichkeiten meistens im Keller, wurden auch Dungeon – aus dem Englischen  = Kerker oder Verlies – genannt.
Heute werden – je nach Platzangebot –  ehemalige KFZ-Hallen, ganze Etagen, normale Wohnungen, kleine Apartments oder edle Penthäuser als SM – Sadomaso – Studios genutzt bzw. dazu umgebaut. Weiterlesen

Was ist eine Domina

Die Domina

Die Bezeichnung Domina stammt aus dem Lateinischen – Domus = Heim. Ursprünglich nannte man so eine Haus-Herrin oder Leiterin eines Klosters bzw.  einer sonstigen kirchlichen Einrichtung.
Heute spricht man von einer Frau als Domina, wenn diese bestimmten Männern für einen gewissen Obolus eine sadomasochistische Dienstleistung – gepaart mit Dominanz und Konsequenz –  anbietet.  Laut Gesetz gilt das Praktizieren einer Domina als Prostitution, bei  einer echten Domina bedeuten allerdings die Berührbarkeit und der Geschlechtsverkehr ein absolutes Tabu. Weiterlesen

Geschichte vom Kondom

Das Kondom feierte in den 80er Jahren sein Comeback. Durch Aids und Geschlechtskrankheiten wurde das etwas ins Abseits gelangte Kondom wieder neu entdeckt. Ab den 80er Jahren wurde AO Sex immer mer durch Safer Sex abgelöst. Aber nicht nur in der Neuzeit wurden Kondome benutzt.

Schon in der Antike wurde eine Art Kondom durch Ziegenblasen verwendet. Im 16. Jahrhundert wurden eingeweichte Leinentücher als Kondom Ersatz gebraucht. Weiterlesen